Mattlog

Gedanken und Hintergedanken. Außerdem: Computer, Autos, die dicke Katze von nebenan, Biber in der Innenstadt, meine Freundin und Ich.

Zum Panopticon...

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist Mattias Schlenker, Inhaber Mattias Schlenker IT-Consulting Mattias Schlenker work Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3, 40667 Meerbusch. Germany work Fon +49 2132 9952906. http://www.mattiasschlenker.de

Diese Seite läuft unter Wordpress 2.x.y. News und Kommentare können als RSS-2.0-Feed abonniert werden.

Volkswagen’s grenzenlose Arroganz

Laut FTD plant Volkswagen derzeit für Westeuropa keinen Kleinwagen in der Preisklasse zwischen 7000 und 9000 Euro. VW-Chef Pischetsrieder drückte sich unmißverständlich aus: ,,Wer ein Auto für 8000 Euro sucht, soll sich einen Gebrauchtwagen kaufen.” VW setzt im untersten Marktsegment deshalb auf den in Brasilien gebauten FOX, der zu Preisen um 9000 Euro in Deutschland erwartet wird.

Der günstigste Kombi bzw. die günstigste Stufenhecklimousine bleibt damit der Fabia, der kaum unter 11000 Euro zu haben ist. Doch gerade in diesem Revier wird in Zukunft der Dacia Logan wildern. VW könnte anders, wenn der Wille da wäre: eine konsequente Bereinigung der derzeit diffusen und zersplitterten Plattformstrategie könnte die Kombi- und Stufenheck-Versionen des Fabia in preislich ähnliche Regionen wie den Dacia bringen — und unter dem VW-Label ein Weltauto werden, das derzeit im VW-Konzern nicht vorhanden ist. Nun verlässt man jedoch die angestammten Gefilde erschwinglicher Autos für’s Volk und baut stattdessen lieber Bentleys in Dresden. Das gemeine Volk darf für viel Geld einen Golf kaufen, oder 30 Jahre alte Technik spazierenfahren.

Mal ehrlich: würden Sie da nicht zur Konkurrenz abwandern?

Comments are closed.